Paternbichl in Klausen

Ein etwas versteckter Ort mit einem wunderbaren Ausblick befindet sich in Klausen, dem kleinen Städtchen im Eisacktal.

Wenn man durch den Garten den Kapuzinerklosters schlendert, vorbei an der Stadtbibliothek, am Stadtmuseum und an einem kleinen Kinderspielplatz, findet man in einer hinteren Ecke einen unscheinbaren Aufgang. Hier ist der Zugang zum so genannten Paternbichl, einem Hügel, den man über Dutzende von Stufen und über kleine Anstiege gesichert erklimmen kann.

Oben angelangt hat man dann einen herrlichen Ausblick auf die komplette mittelalterliche Stadt, auf den Eisack, der sich durch Klausen schlängelt, auf die Autobahntrasse, die über dem malerischen Städtchen so unerbittlich hineingepflanzt ist, auf die Burg Branzoll, die das Wahrzeichen der Stadt darstellt, sowie natürlich auf das weitum bekannte Kloster Säben auf dem Säbener Berg.

Wenn ihr das nächste Mal in Klausen seid, macht euch auf die Suche nach dem Paternbichl: es lohnt sich!

Ein Lieblings-PLATZL von …

Daniela

Klausen vom Paternbichl ausBurg Branzoll und Kloster Säben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reviews are closed.