Tristacher See

Ostufer Tristacher See

Der Tristacher See vom Ostufer Richtung Westen.
©Sebastian Lackner

Der Tristacher See ist ein Naturbiotop und gleichzeitig einer der beliebtesten Sommerausflugsziele der Osttiroler Bevölkerung. Der See liegt auf einer Meereshöhe von 821 m und ist 5,54 Hektar groß.

In der Sommerzeit ist der einzige Naturbadesee Osttirols besonders durch seine schöne Bademöglichkeit bekannt. Am Ostufer befindet sich das Strandbad und ein Campingplatz. Nicht nur Einheimische, sondern auch viele Touristen besuchen den See jedes Jahr. Wer höhere Ansprüche hat und nicht gerne campt, der kann am Westufer ins 4- Sterne Hotel einchecken und dort seinen Urlaub am See verbringen.

Strandbad Tristacher See

Ansicht des Strandbades
©Flugschule- Lienz

Das Strandbad bietet jedoch nicht nur Badespaß bei Wassertemparaturen zwischen 21 – 24 Grad Celsius, sondern auch einen Beachvolleyballplatz, ein Terrassencafè mit Restaurant, sonnige Plätzchen und schattenspendende Bäume. Der kostenlose Bäderbus bringt die weniger mobilen Besucher direkt zum See, der nur etwa  5km von Lienz entfernt auf dem Gemeindegebiet von Tristach liegt.

Das Gewässer wird auch ganzjährig genutzt, das heißt, dass man im Winter, ausgestattet mit ein Paar Schlittschuhen, über die Eisfläche laufen und dort das klassische Eislaufen in der Natur erleben kann.

Der Tristacher See lässt sich über zwei Straßen erreichen. Eine führt über die Gemeinde Amlach ans Westufer und die zweite Straße über die Gemeinde Tristach ans Ostufer. Die Uferseiten, sind jedoch nur durch einen Fußweg miteinander verbunden.

Ein Lieblings-PLATZL von ...

Seb

Luftaufnahme Tristacher See

Der Tristacher See von oben.
©Bergfex.at

Reviews are closed.