Das Stilfserjoch – der höchste Gebirgspass Italiens

Stilfserjoch Radfahren Mit 2.757 Metern ist das Stilfserjoch, italienisch Passo dello Stelvio genannt, der höchste Pass Italiens. Doch für mich als erklärten Radfan ist er weit mehr: er ist ein wahr gewordener Traum, das Paradies auf Erden. Warum? Das könnt ihr euch freilich denken: Es ist die Straßenführung, die ihn für mich im Sommer zum Hotspot im Südtiroler Westen und darüber hinaus macht. Keine Frage: Zum Radfahren im Vinschgau gehört ein Abstecher aufs Stilfserjoch einfach dazu. Vom Stilfser Joch geht's mit dem Fahrrad über den Umbrailpass bis in die Schweiz und wieder zurück nach Prad. Am alljährlichen Radtag Stilfserjoch nehme ich nicht teil, auch anderweitigen Radrennen am Pass bleibe ich liebend gerne fern. Ich bevorzuge es, die 48 Kehren alleine in Angriff zu nehmen. Nur so kann ich mich gänzlich erholen. Nichtsdestotrotz konnte ich es mir nicht entgehen lassen, beim Giro d'Italia als Zaungast mit dabei zu sein. Eine Erfahrung, die ich als leidenschaftlicher Radfahrer nicht missen möchte. Ein Lieblings-PLATZL von... Olli Foto: oleseidel / CC

Reviews are closed.