Matziler Alm (Bärental) – Tauferer Ahrntal

Eines gleich vorweg: Ich bin ja zu gut einer Hälfte Ahrntaler. Ein "Töldra", wie man hierzulande so schön sagt. Vor diesem Hintergrund ist es nur noch halb so verwunderlich, dass einer meiner Lieblingsorte in genau diesem, von vielen als so urig und schön bezeichneteten, Seitental des Südtiroler Pustertals liegt. Die Matziler Alm, die Alm meiner Großeltern, von der hier die Rede sein soll, erreicht man in einem gaaaaaanz gemütlichen, etwa einstündigen Spaziergang von St. Jakob im Ahrntal ausgehend. Ob auch ein anderer Aufstieg möglich ist? Kann gut sein, ich weiß es nur leider nicht. Und, ach ja, bevor ichs vergesse: Wer dem Forstweg folgt, der schafft die Strecke auch mit dem Kinderwagen. Locker. Bewirtschaftet ist die Alm zwar, doch Käse, Milch & Co. dienen dem Eigengebrauch. Zum Essen und Trinken gibt's also in rund 1.600 Metern Meereshöhe nichts. Was jedoch nicht heißen soll, dass sich mein Onkel nicht über den einen oder anderen netten Plausch mit vorbeimarschierenden Wanderern freuen würde... Ein Lieblingsplatzl von... Stefan

Reviews are closed.